Informationen COVID-19

Information vom 31.03.2021

Liebe Eltern

Nach den Osterfeien kann der Unterricht wieder regulär stattfinden - auch wenn die gesundheitliche Situation weiterhin fragil bleibt. Unten finden Sie ein Schreiben von Herr Andreas Maag, Amtsvorsteher DOA.

Elterninformation_20210416.pdf

 

 

Information vom 31.03.2021

Liebe Eltern

Gerne informieren wir Sie zu Themen in Zusammenhang mit COVID-19:

Massnahmen zur Eindämmung der COVID-19-Pandemie an den obligatorischen Schulen und Sonderschulen vom 19.4 bis 9.7.2021, unter Vorbehalt neuer Entscheide des Bundesrats oder Staatsrats

Aufgrund der neuen Tracing-Bestimmungen des Kantonsarztamtes (KAA), welche sich auf die Vorgaben des BAG stützen, kann die Einschränkung der Klassendurchmischung aufgehoben werden. Der Religionsunterricht findet wieder statt. Die Schülerinnen und Schüler kommen nach den Osterferien wieder wie gewohnt um 08.10 Uhr und um 13.30 Uhr in das Schulhaus (Längmatt und Berntor). Die Pause findet wieder für alle von 09.55 Uhr – 10.15 Uhr statt (Schulhäuser Längmatt und Berntor).

Neue Testkriterien für Kinder

Das Bundesamt für Gesundheit (BAG) hat angesichts der aktuellen epidemiologischen Entwicklung die Testkriterien für symptomatische Kinder angepasst. Dies in Zusammenarbeit mit «pädiatrie schweiz» und «Kinderärzte Schweiz». Sie finden das BAG-Dokument mit einer ausführlichen Begründung in der Beilage (BAG_2021-03-23-Testindikationen-für-symptomatische-Kinder-unter-6-Jahren). Die wichtigsten Neuerungen sind:

  • Neu werden Kinder ab 6 Jahren nach den gleichen klinischen Kriterien getestet wie Erwachsene
  • Die neuen Empfehlungen gelten für Kinder mit Symptomen und nicht für behördlich angeordnete Ausbruchsabklärungen oder Massentests.
  • Ab dem Alter von 6 Jahren werden Speichel PCR Tests als Alternative zu den bisherigen Testarten empfohlen. Ich verweise Sie auf die Online Entscheidungshilfe www.coronabambini.ch.
  • Weitere Infos sind auf der Website von pädiatrie schweiz zu finden.

Vorgehen bei Krankheits- und Erkältungssymptomen

Schülerinnen und Schüler mit Krankheitssymptomen bleiben zu Hause oder werden nach Benachrichtigung der Eltern nach Hause geschickt. Die Eltern kontaktieren ihre/n Hausärztin/-arzt oder Kinderärztin/-arzt. Für jüngere Schülerinnen und Schüler können die Eltern auf www.coronabambini.ch und für Schülerinnen und Schüler ab 12 Jahren auf CoronaCheck verwiesen werden. Die Schemen Vorgehen bei «Krankheits- und Erkältungssymptomen» vom 9.10.2021 werden durch das KAA überarbeitet.

BAG_2021-03-23-Testindikationen-fur-symptomatische-Kinder-unter-6-Jahren.pdf

 

 

 

Information vom 26.03.2021

Liebe Eltern

Gerne erinnern wir Sie, dass Sie Ihr Kind bei grippeähnlichen Symptomen (Husten, Schnupfen, Fieber etc.) oder Unwohlsein zu Hause behalten und gegebenenfalls Ihre Kinderärztin/Ihren Kinderarzt oder Hausärztin/Hausarzt konsultieren. Wenn Sie oder jemand, der mit Ihnen im gleichen Haushalt lebt, einen Termin für einen Test vereinbart hat oder auf ein Testergebnis wartet, behalten Sie Ihr Kind bitte zu Hause, bis das Ergebnis vorliegt.

 

 

Information vom 10.02.2021

Liebe Eltern

Nachfolgend finden Sie eine Elterninformation von Herr Andreas Maag, Amtsvorsteher.

Elterninformation

 

 

Information vom 13.11.2020

Liebe Eltern

Nachfolgend finden Sie eine Elterninformation von Herr Andreas Maag, Amtsvorsteher.

Elterninformation

 

 

Information vom 30.10.2020

An seiner Medienkonferenz vom 28.10.2020 hat der Bundesrat und am 30.10.2020 der Staatsrat per Beschluss über die verschärften neuen Massnahmen zur Bekämpfung der Covid-19-Epidemie informiert. Abgestimmt auf die Verordnung des Bundesrats, bzw. den Beschluss des Staatsrats wird das «Schutzkonzept für die obligatorische Schulen 1H-11H und Sonderschulen des Kantons Freiburg» überarbeitet. Mit dem untenstehenden Schreiben werden Sie über die wichtigsten Änderungen betreffend den obligatorischen Unterricht informiert. Die Änderungen gelten ab 02.11.2020.

Der Unterricht im Schuljahr 2020/21 konnte bislang so regulär wie möglich stattfinden. Oberstes Ziel aller Massnahmen und Bemühungen ist es, den Präsenzunterricht weiterzuführen.

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung und Zusammenarbeit in dieser herausfordernden Situation.

B161 Eltern_Verordnung_20201028_Bundesrat_COVID_19_de_final.pdf